Posts Tagged Heizung

Der Winterschlaf ist vorbei

5 März 2012

Nach 2 Monaten Inaktivität melden wir uns wieder zurück. Viel ist in dieser Zeit nicht passiert, einzig erwähnenswert ist noch die Abdichtung unseres Heizungsraumes.

Als der Winter mit seinen Minusgraden kam, pfiff ein eisiger Wind durch unser Treppenhaus. Grund waren ua. die offenen Lichtschächte im Heizungsraum (nur ein Metallgitter, keine Verglasung). Diese dienten damals zur Belüftung des Tankraums und der Ölheizung. Da unsere Gastherme die Luftzufuhr über den Kaminschacht regelt und auch sonst die Belüftung über diesen Weg vollkommen ausreicht, habe ich kurzerhand eine 40mm dicke Styrodurplatte zurechtgeschnitten und mit Bauschaum „versiegelt“.

Katja hat den Winter über die Gartenplanung vorangetrieben und div. Vorschläge vorbereitet. Da wir recht knapp bei Kasse sind, wird es in diesem Jahr nichts mit dem großen Wurf, aber zumindest die einfachen und nicht so kostspieligen Dinge werden wir in 2012 angehen.

(more…)

Wochenrückblick

13 Juli 2011

Ding-Dong Es wird mal wieder Zeit für ein paar neue Infos. Nicht, dass hier der Eindruck entsteht, wir sind nun eingezogen und das wars 😉

Es ist noch jede Menge zu erledigen, allerdings sind die Urlaubstage arg geschrumpft und wir müssen uns zur Abwechslung wieder regelmäßig auf Arbeit blicken lassen. Deshalb beschränken sich die Arbeiten am/im Haus derzeit auf ein paar Kleinigkeiten. Und eh genug davon für einen kompletten Artikel zusammen kommen, dauert es seine Zeit.

Nichts desto trotz wird es natürlich auch nach dem Umzug hier immer wieder etwas zu lesen geben. Wir werden zumindest wöchentlich immer mal ein Update schreiben.

(more…)

Wochentelegramm

3 Juli 2011

Am Montag gab es erstmal wieder Internet und Telefon im Haus. Der Techniker von Unitymedia war vor Ort und hat eine neue Anlage installiert. Danach mussten die angeschlossenen Switche zeigen, ob wir auch wirklich alle Netzkabel richtig verlegt und vor allem angeschlossen haben.

Als dann der erste Rechner im OG im Netz hing und die PS3 ihr Firmwareupdate lud war klar, dass wir und der Elektriker alles richtig gemacht haben 🙂

Seit Dienstag waren Fille und Björn wieder da, um weiter am Bad zu werkeln. Die Wände mussten ein letztes mal  gespachtelt und geschliffen werden. Danach wurde gestrichen und die neuen Spots eingesetzt. In der Dachschräge mussten wir aufgrund der zu nah sitzenden Dachsparren auf LED Spots zurückgreifen, da sie im Gegensatz zu Halogen kaum Wärme erzeugen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile auch „warmes“ Licht, so dass der Unterschied kaum bemerkbar ist.

Die Scheibe für das Duschfenster ist ebenfalls schon da, muss aber noch mit entsprechenden Profilleisten befestigt und versiegelt werden.

(more…)

Der Installateur hats schwör

17 Juni 2011

Seit Mitte der Woche ist der Installateur auch wieder zu Gast im Stübbenhaus. Seine ToDo Liste ist recht umfangreich. Die Armaturen und Badmöbel in Bad und WC, die Anschlüsse der Thermostate an die Verteilerschränke, der Heizkörper im Bad und die Leitungen in der Waschküche müssen montiert werden. Dazu kommt die wahrscheinlich bescheidenste Arbeit: der Kellerboden muss zum Teil nochmal aufgestemmt werden, weil zwei Abwasserrohre nicht korrekt zusammengesteckt wurden.

Dazu kommt noch ein neuer Wunsch unsererseits: Wir hätten gern Wasseranschlüsse außen sowohl für den Vorgarten, als auch hinten in der Nähe der Terrasse. Der Wunsch kam auf, als wir für eine Woche den Garten unserer Nachbarn gießen sollten. Da bei denen kein Anschluss vorhanden ist, liefen wir zig mal mit Gießkannen zwischen Garten und Küche hin und her.

Mittwoch gings los mit den Badewannen- und Duscharmaturen. Erstes Hindernis war die Befestigung der Regendusche, weil die Fliesen in der Dusche 1,5cm zu hoch für die Duschkopfhalterung sind. Da muss nun etwas gefrickelt werden, damit die Halterung bündig an der Wand montiert werden kann. Der Rest verlief nach Plan.

(more…)

Brrrr *Pling*

7 März 2011

Wir geben GasKnapp 4 Wochen ist es nun her, dass der Estrich vergossen wurde. Freitag wurde das letzte Puzzleteil, die Gasuhr, eingebaut. Zeit also, um die Heizung langsam hochzufahren und die kommenden Wochen nach Aufheizprotokoll vorzugehen. So können eventuell auftretene Spannungen im Estrich erkannt und beseitigt werden. Kommt es beispielsweise zu Rissbildungen, können diese auch nachträglich noch mit Kunstharz geschlossen werden.

Aufgeheizt wird mit 25 °C Vorlauftemperatur, welche über das Wochenende gehalten wurde. Seit heute wird schrittweise auf die maximale Vorlauftemperatur von 55° C aufgeheizt. Wenn das alles durchlaufen ist, wird die FBH wieder auf Standardtemperatur (ca. 25° C) heruntergefahren. Das ganze Prozedere wird weitere 3 Wochen in Anspruch nehmen, anschließend wird die Restfeuchte im Estrich gemessen.

Schon Samstag merkte man den Unterschied. Endlich nicht mehr den eigenen Atem sehen und wie eine Zwiebel eingepackt in mehrere Klamottenschichten im Haus arbeiten 🙂

Damit ist auch diese silberne Trophy gesichert und vor allem der Weg bereitet, dass wir in den kommenden Tagen mit dem Verputzen der Wände beginnen können.

10 1 1 0 12
100%
Nächste Seite »