Monthly Archives: November 2010

Es wird winterlich…

30 November 2010

Malervlies im EG vor den Durchgängen Nicht nur im Haus, auch hier im Blog zieht der Winter langsam aber sicher ein. Vielen Dank an Angelo für unsere neue Grafik während der Weihnachtszeit 🙂

Und wo ich grad beim Bedanken bin, auch einen lieben Dank an Frank „die Katze“ für den Tipp mit den Decken vor den Durchgängen. So verschwindet das bischen Wärme wenigstens nicht ganz so schnell aus den Räumen.

Wir haben allerdings nicht unsere Decken, sondern eine Bahn Malervlies zerschnitten und aufgehängt.

Da wir heute etwas schreibfaul sind, müssen wir euch auf morgen vertrösten. Dann gibt es wieder jede Menge neuer Infos rund ums Haus 🙂

snow (hey oh)

29 November 2010

Super Wetter für einen Hausumbau, draußen Schnee und drinnen Sibirische Kälte. Und als ob wir Vorboten des Schnees wären, hatten wir um 8 Uhr den Termin für unsere neuen Winterreifen.

Pünktlich um 8:30 Uhr standen dann die Jungs vom Tiefbau auf der Matte. Der Gasanschluss sollte im Auftrag unseres zukünftigen Gaslieferanten gelegt werden. Hierfür wurden ein paar Sträucher und unser „Rasen“ geopfert und der Vorgarten einmal der Länge nach aufgegraben.

Im Laufe des Tages wurde also ein Graben vom Eingangstor bis zur Garage ausgehoben, ein PVC Rohr reingelegt und bis kurz vor die Garagenwand wieder zugeschüttet. Morgen wird der Anschluss an der Strasse freigelegt, die Kernbohrung an der Wand durchgeführt (hoffentlich hälts Haus 😉 ) und dann der Anschluss samt Zähler in der Garage angebracht werden.

Sicher ist das allerdings noch nicht, denn im Laufe des Tages wurde es nicht nur kälter, sondern es fing auch an zu schneien. Anfangs noch verhalten, doch mittlerweile liegen hier gut 3cm Schnee. Die Tiefbaufirma hat morgen früh Schneeräumdienst und je nach Außentemperatur können sie die Leitung nicht angeschließen.

(more…)

Öl-Tank(er) verschwunden

27 November 2010

Am Freitag wurde der Öltank im Keller demontiert.

Direkt bei Ankunft gab es das erste Problem: Der Weg durch den Vorgarten war zu lang und der mitgebrachte Schlauch zu kurz. Also musste ein weitere Kollegen mit einer Verlängerung vorbeikommen. Währenddessen begannen zwei Mitarbeiter, die halbe Mauer vor dem Tankraum einzureißen. Ursprünglich hatten wir geplant die komplette Mauer abzureißen, doch durch unsere Statikverschiebung im Haus, war das leider nicht mehr möglich.

Nachdem die Schlachverlängerung angekommen und die halbe Mauer weg war, wurde das restliche Öl (2100l) in große Tanks in deren Transporter gepumpt. Von dort wiederum in den Öltank unserer neuen Nachbarn mit denen wir ausgemacht hatten, dass sie unser Restöl günstig bekommen können. 300l nahm die Firma zur Entsorgung mit, da es sich hierbei nur um Ablagerungen/Schlacke handelte.

(more…)

Endlich Durchblick

25 November 2010

Seit Anfang der Woche hatten wir die Firma Henschel aus Mettmann im Haus (wie so oft bei Handwerkern gibts keine Homepage, die wir an dieser Stelle gern verlinken würden, aber Google tuts ja auch 🙂 ). In gerade mal 3,5 Tagen wurden die Fenster im Haus getauscht, Rolladenkästen verputzt und sogar noch Dachdeckerarbeiten übernommen. Wenn das ganze etwas euphorisch klingt, so ist es noch untertrieben. Eine bessere Wahl hätten wir nicht treffen können! Der Preis stimmt, die Arbeit wurde schnell aber sauber durchgezogen und gelernt haben wir auch noch etwas.
Doch der Reihe nach…

Montag morgen, 8 Uhr standen die Jungs (Chef mit 2 Angestellten) auf der Matte. Aufgrund der Wettervorhersage für diese Woche (ab Donnerstag Schnee/Frost) sollten am Montag die Fenster  im OG, Dienstag und Mittwoch die Fenster im EG ausgetauscht werden.

Abgesehen vom Verputzen & Verfugen waren Montag abend nicht nur die Fenster im OG fertig, sondern bereits das WC-Fenster und das Fenster in der Küche! Dienstag wurde die Eck-Glasfront im Wohnzimmer angegangen und bis auf die Verkleidung des Stahlträgers zwischen beiden Fenstern fertiggestellt. Am Mittwoch wurde die kleine Wand zur Terasse herausgestemmt und das Profil der Doppelflügeltür eingesetzt. Außerdem der Stahlträger verkleidet, alle Laibungen verputzt und die Fensterprofile mit Silikon abgedichtet.

(more…)

Neue Digicam muss her

22 November 2010

Unsere Kamera hat den ganzen Staub im Haus offensichtlich nicht ganz so gut vertragen. Beim Zoomen knirscht es im Gehäuse und beim Ausschalten fährt das Objektiv nicht mehr komplett ein. Außerdem muss man sie mehrmals ein-und ausschalten, damit der Autofocus sich überhaupt justiert.

Damit wir euch auch weiterhin mit aktuellen Bildern versorgen können suchen wir also was Neues (oder Gebrauchtes, falls einer von euch zufällig günstig eine Digicam abzugeben hat 🙂 ).

Es muss nichts besonderes sein, klein, handlich und günstig (um die 100 Euro) trifft es recht gut.

Was wir benötigen haben alle Digicams mittlerweile serienmäßig, deshalb gibt es eigentlich nur 2 Dinge, die wir bei der bisherigen Kamera vermisst haben

  • es wäre prima, wenn man beim Filmen auch den Zoom betätigen könnte
  • eine Auflösung > 640 x 480 bei den Videos wäre super

Irgendwelche Kaufempfehlungen?

Nächste Seite »