Monthly Archives: August 2011

Das können wir streichen…

29 August 2011

Es gibt mal wieder ein paar Arbeiten, die wir endlich abgeschlossen haben. So sind seit dem Wochenende endlich alle Türzargen fertig gestrichen. Nun ist endlich Schluss mit Abkleben der Wände/Böden, denn die Türblätter können wir in aller Ruhe in der Garage anstreichen. Dummerweise müssen die Wände neben den Zargen zum Teil nochmal nachgestrichen werden, weil sich beim Abziehen des Kreppbands Farbe abgelöst hat.

Aber alles halb so wild, denn unser Treppenhaus hat von Katja ein paar weitere Farbklekse spendiert bekommen, die von den Mängeln ablenken 😉

Tetris 1.5 Die Idee war schon während der Umbauphase geboren und da einige irreparable Glasbausteine in der Wand sind, können die Risse wenigstens nett abgedeckt werden, damit sich nicht nochmal jemand verletzt.

Also hat Katja in den vergangenen Wochen mit window colour die Steine gemalt und das „Spielfeld“ so geplant, dass die defekten Glasbausteine verschwinden. Letzte Woche war dann auch der letzte Spielstein fertig und wir konnten unsere kleine Hommage an diesen Spiele-Klassiker aufkleben 🙂

Wenn mal gaaaanz viel Zeit ist, wird es auch noch bewegte Bilder geben, aber dafür brauchen wir erstmal eine gescheite Leiter…


Und last but not least haben wir dem Haus noch die Außenbeleuchtung spendiert. Die Lampen lagen schon seit geraumer Zeit bei uns, aufgrund des anhaltenden Regens ergab sich aber nie die Gelegenheit, sie anzubringen. Vergangenen Samstag war es dann endlich soweit und Tino und ich haben ringsum die Beleuchtung montiert.

Dachschaden *Pling*

22 August 2011

In den letzten 2 Wochen war der Dachdecker bei uns und hat das Haus für den Winter vorbereitet. Aufgrund des durchwachsenen Wetters konnten die Arbeiten nicht in einem Rutsch erledigt werden, sondern mussten teilweise für mehrere Tage unterbrochen werden. Vergangenen Freitag war dann endlich alles fertig und wir haben eine Sorge weniger.

Bereits im April hatte er beim Austausch des Badfensters den Wandanschluss zum Nachbarhaus erneuert. Diesmal stand ua. die Erneuerung des Kaminanschlusses und Austausch/Erneuerung einiger Dachschindeln auf dem Plan. Außerdem sollte der Balkon wetterfest gemacht werden.

Die ersten Arbeiten gingen sehr flott und konnten innerhalb eines Tages abgeschlossen werden. Der Balkon war da schon ein anderes Kaliber. Als erstes wurde das alte Geländer abgesägt und entsorgt (aufgrund geltender Vorschriften wäre es sowieso zu niedrig gewesen). Anschließend wurde die alte Bitumendecke abgezogen und ein umlaufendes Zinkblech montiert. Danach der komplette Balkon mit einem Bitumen-Voranstrich grundiert. Das ganze musste dann erstmal 24h trocknen, bevor die neue Bitumenbahn aufgeschweißt werden konnte. Im Anschluss hieß es wieder warten, bis die Bahn und die Grundierung unter den Fenstern trocken waren. Dummerweise regnete es kurze Zeit später über mehrere Tage, so dass eine Zwangspause eingelegt werden musste. Der letzte Arbeitsschritt war schließlich das Herstellen der Wandanschlüsse, bei denen Flieseinlagen mit einem Flüssigkunststoff angeklebt wurden.

Wie es mit dem Balkon weitergeht, wissen wir selbst noch nicht. Wichtig war uns erstmal, dass wir im kommenden Winter nicht wieder Gefahr laufen, dass Wasser über den Balkon ins Haus zieht.

17 5 2 0 24
100%

Insert title here…

10 August 2011

Es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Um es vorweg zu nehmen, allzuviel ist in den letzten 2 Wochen nicht passiert. Katja lag mit Hexenschuss flach, danach erwischte uns beide noch eine fette Erkältung. Aber ein paar berichtenswerte Dinge konnten wir trotzdem erledigen.

Abgesehen von den Einbauspots in den abgehangenen Decken baumeln bei uns fast überall noch Glühbirnen. Bisher haben wir einfach noch nicht das Richtige gefunden. Für das Gästezimmer wollte Katja gern Fillsta von IKEA, aber nicht in weiß. Also wurd‘ im Baumarkt passende Farbe gekauft und die Einzelteile gefärbt. Das sah auch alles ganz toll aus, bis wir dann die Lampe einschalteten. Dank der Beleuchtung sieht man jeden noch so kleinen (ungewollten) Farbkleks auf dem Lampenschirm. Hätte man auch vorher ahnen können…egal, nun bleibt es erstmal wie es ist.

Die grün gestrichene Fläche in der Küche gefiel uns auch nicht so richtig. Irgendwie wirkte der Hängeschrank dadurch zu wuchtig. Also hat Katja kurzerhand das „Fenster“ verbreitert. Gefällt uns nun wesentlich besser 🙂

(more…)