Posts Tagged Drainage

Keller unter Wasser

19 August 2013

Letzten Monat war es mal wieder soweit, unser Keller stand erneut unter Wasser. Ähnlich wie zur Umbauzeit gab es über gut 1,5 Stunden sintflutartige Regenfälle, die vom Kanalsystem nicht schnell genug aufgenommen werden konnten. Also lief alles zurück zum Haus bzw. konnte unser Regenwasser nicht mehr in den Kanal ablaufen. Normalerweise hätte der Rücklaufstopp der Bodenabläufe an dieser Stelle greifen müssen, tat er aber (aus bisher ungeklärten Gründen) nicht und so kam die ganze Suppe im Heizungs- und Waschkeller aus dem Boden.

Doch damit nicht genug, denn es regnete so stark, dass parallel das Wasser auch noch aus den Wartungsklappen des Kamins heraus kam und zusätzlich die Lichtschächte vollliefen, weil das Wasser gar nicht so schnell ablaufen/versickern konnte.

Die Drainage hingegen funktionierte hervorragend. Das Wasser unterm Haus lief ordentlich in den Brunnen vor der Garage und dann über die Pumpe in den hinteren Teil unseres Gartens.

Leider hatten wir keinen Nasssauger zur Hand, dann hätte man wenigstens die ersten Liter saugen und rauskippen können. Da der Abfluss dicht war, blieb uns aber nichts anderes übrig, als zuzuschauen, wie sich das Wasser langsam im gesamten Keller verteilte. Nach knapp einer Stunde war der Kanal wieder frei und ich konnte das Wasser mit Abzieher ablaufen lassen. Durch die Lichtschächte floss es allerdings nach wie vor.

(more…)

Alter Schwede…

22 September 2011

Allzuviel ist im September nicht passiert, weshalb es auch hier recht ruhig geblieben ist. Wir hatten ein paar Tiefbauunternehmen zwecks Angebot für eine Kellertrockenlegung vor Ort. Als die ersten Zahlen eintrudelten mussten wir uns erstmal setzen…

Vorab hatten wir schonmal bei unserem Finanzberater erfragt, ob und wieviel Spielraum noch irgendwie möglich ist. Die Angebote reizen dies wirklich bis an die Grenze aus. Mal sehen, ob wir die Sache angehen oder doch auf die nächsten Jahren verschieben. Noch halten die Kellerwände ja weitestgehend die Feuchtigkeit draußen…

Diese Woche waren wir dann zumindest ein wenig produktiv. Am Wochenende stürzten wir uns ins Chaos, genannt IKEA am Samstag Nachmittag. Laut, voll, kaum Vorankommen, leere Regale. Das alles, weil derzeit wieder eine 10% Rabattaktion für IKEA Family Mitglieder läuft.

Da Katja schon immer das Gästebett von IKEA haben wollte, wir es aber bei der Rabattaktion im Februar nicht mehr bekommen hatten (lediglich ein Gutschein über den damaligen Angebotspreis iHv. 199€), warfen wir uns ins Getümmel.

Diesmal hatten wir mehr Glück, denn wir bekamen noch das letzte im Regal befindliche Paket (beim Zusammenbau zeigte sich dann, dass wir doch nicht soviel Glück hatten…). Auch bei meiner Wunschlampe für den Essbereich war uns das Glück hold, auch hier bekamen wir das letzte Exemplar.

(more…)

Zu schönes Wetter zum bloggen

9 Mai 2011

Bei dem aktuellen Wetter fällt es ganz schön schwer, sich für ein paar Zeilen aufzuraffen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und deshalb gibts zum Wochenstart wenigstens eine kurze Zusammenfassung.

Am vergangenen Donnerstag hatten wir eine erneute Dichtheitsprüfung. Bei der ersten Prüfung im Dezember wurde ja bereits festgestellt, dass der Weg vom Haus zum Kanal soweit den Vorschriften entspricht. Nur die Leitungen unter dem Haus hatten ihre Macken, weshalb wir diese im Zuge der Drainage direkt mit erneuert hatten.

Dummerweise waren die kompletten Unterlagen der ersten Prüfung irgendwie abhanden gekommen. Weder das aufgezeichnete Video, noch der schriftliche Bericht waren auffindbar. Wir hatten auch nie eine Rechnung bekommen und als ich eher zufällig vor 2 Wochen bei der Firma nachfragte, fiel die ganze Misere erst auf. Also musste die Prüfung nochmal durchgeführt werden und das Ergebnis Haus zum Kanal war auch dasselbe. Die neu verlegten Leitungen machten ebenfalls einen tadellosen Eindruck bis…

(more…)

Das letzte mal Drainohrung

2 Februar 2011

Der letzte Akt ist gespielt, die fette Lady hat gesungen!  Mit dem gestrigen Tag sind gleich zwei Kapitel endlich abgeschlossen worden. Der Rückstauverschluss der Drainage wurde einbetoniert und auch der zusätzliche Revisionsschacht hat den Deckel drauf. Der Beton erhärtet aufgrund des kalten und feuchten Wetters etwas langsamer, aber im Grunde sieht die Garage (sowie der komplette Kellerboden) wieder normal aus 🙂

Das zweite Kapitel betrifft die neue Verrohrung im Haus. Die wurde ebenfalls fertiggestellt. Ok, ein Mißverständnis zwischen uns und der Installationsfirma hat es noch gegeben. So sind die Anschlüsse für Waschmaschine und Ausgussbecken im Keller genau auf die falsche Seite einer Wand gelegt worden. Der Aufwand dies zu beheben ist allerdings nicht allzu hoch und wird im Zuge der Arbeiten an Bad & WC vorgenommen.

Die Rohrleitungen für Wasser und Heizung wurden zum Abschluss direkt überprüft. Der Wasserfilter direkt hinter dem Hausanschluss verrichtete brav seine Arbeit und auch sonst schien alles zu funktionieren. Endlich fließend Wasser, was nicht aus Kellerboden oder der Wohnzimmerdecke kommt, sondern ganz regulär aus einem Wasserhahn 😀

Die Heizungsanlage an sich wird erst geprüft, sobald der Estrich getrocknet ist. Dann wird die FBH nach und nach auf Betriebstemperatur gebracht. Davon ab fehlt uns aber sowieso noch die Gasuhr, um überhaupt die neue Leitung anzapfen zu können.

Noch ein paar Tage Drainohrung

30 Januar 2011

So wirklich wissen wir selbst nicht, wieviele Tage mittlerweile ins Land gezogen sind, seit mit den Arbeiten begonnen wurde. Aufgrund Krankheit und anderen Terminen haben sich zumindest die Arbeiten an der Drainage merklich verzögert. Aber der aktuelle Stand im Haus legt die Hoffnung nahe, dass bis Mitte der Woche dieses Kapitel beendet werden kann 🙂

Wir sehen an den täglichen Zugriffen, dass Ihr immer neues Lesefutter haben wollt, aber manchmal passiert so wenig, oder zumindest nichts sichtbares, dass wir uns die Zeilen sparen. Dann lieber ein paar Tage in Wort & Bild zusammenfassen.

Am Freitag wurde der Revisionsschacht mit Beton ausgegossen und der Anschluss an die Sickergrupe gelegt. Da nun auch das Türschloss zum Garten seinen Geist aufgegeben hatte, konnte draußen die untere Kellertreppe noch nicht zubetoniert werden.

Unter der Woche wurden vom Heizungsmonteur die Verteilerschränke für die Fußbodenheizung (FBH) angeschlossen. Außerdem sind nun alle Räume im Keller mit Heizkörpern ausgestattet. Morgen folgen noch letzte Arbeiten an den Rohrleitungen und der Anschluss an die neue Gasleitung. Für uns stehen kleinere Ausbesserungsarbeiten am Betonboden auf dem Plan, so dass spätestens ab Mittwoch die Verlegung der FBH beginnen kann 🙂

Nächste Seite »