Monthly Archives: November 2011

Stairway to heaven *Pling*

14 November 2011

Das Datum werden so schnell nicht vergessen. Am 11.11.11 bekam unsere Treppe den letzten Schliff und wir mal wieder eine Trophy 🙂

Gestrichen hatten wir die Treppe ja bereits vor einigen Monaten, auch die Stufen waren soweit vorbereitet, dass endlich ein neuer Belag drauf konnte. Lediglich die Entscheidung, was nun die nächsten Jahre die Trittfläche bedecken sollte fiel uns nicht ganz so leicht. Parkett oder sonstiger Holzbelag fiel recht früh schon raus. Obwohl wir noch einige qm aus dem OG über haben, war uns dieser Belag „zu laut“. Also Teppich, doch der musste gleich mehrere Kriterien erfüllen. Zum einen musste er treppengeeignet sein, also sehr eng geknüpft, so dass bei der vorderen 90° Ecke nicht der Boden zu sehen ist. Zum anderen musste die Farbe zum Rot am Kamin passen.

Nach zig Musterbüchern hatten wir endlich den passenden Teppich und über my-hammer.de einen Teppichleger gefunden, der uns einen guten Preis für die Verlegearbeit machte.

Freitag Mittag war der rot-weiße Flur dann fertig. Fehlt im Grunde nur noch ein passendes Fortuna Emblem zur Krönung 😉

20 6 2 0 28
62%

Der längste Monat des Jahres…

13 November 2011

Die letzte Ölung…doch Flur im EGviel ist im Oktober nicht am und im Stübbenhaus passiert, zumindest nichts handwerkliches. Das einzig Nennenswerte ist, dass wir das komplette Wohnzimmer nocheinmal ausräumen mussten, damit das Parkett erneut geölt werden konnte, denn im Laufe der ersten Wochen zeigten sich schlecht oder gar nicht geölte Stellen. Bis auf ein Bücherregal haben wir dann auch alles in den Flur bekommen und es sah schlimmer aus, als beim Umzug. Glücklicherweise nur für 2 Tage (24 Stunden durfte das frisch geölte Wohnzimmer nicht betreten werden).

Die freien Wochenenden haben wir zur Abwechslung mal richtig „nerdig“ verbracht. Zuerst gab es eine kleine 4-Mann LAN bei uns. Pünktlich zum Erscheinen von BF3 haben wir uns im Wohnzimmer verbarrikadiert und das Spiel auf Herz und Nieren getestet. Auch eine neue Erfahrung, wenn die Leute nicht ihre Tower und Monitore anschleppen, sondern mit dem 32″ Zöller und der PS3 unterm Arm antanzen 🙂

Das darauffolgende Wochenende ging es dann -wie immer zu dieser Jahreszeit- nach Hagen zur 15. Auflage der [‚ju:nien], diesmal mit PC und dem ganzen Geraffel.

Das letzte Wochenende war dann Backmarathon angesagt. Katja verlangte sich und der neuen Küche alles ab. Und nach gut 9 Stunden Dauereinsatz und hunderten Plätzchen später lautete ihr Fazit: mir ist schlecht Küche ist Weihnachtsbäckerei tauglich 🙂