Posts Tagged Halogen

Wochentelegramm

3 Juli 2011

Am Montag gab es erstmal wieder Internet und Telefon im Haus. Der Techniker von Unitymedia war vor Ort und hat eine neue Anlage installiert. Danach mussten die angeschlossenen Switche zeigen, ob wir auch wirklich alle Netzkabel richtig verlegt und vor allem angeschlossen haben.

Als dann der erste Rechner im OG im Netz hing und die PS3 ihr Firmwareupdate lud war klar, dass wir und der Elektriker alles richtig gemacht haben 🙂

Seit Dienstag waren Fille und Björn wieder da, um weiter am Bad zu werkeln. Die Wände mussten ein letztes mal  gespachtelt und geschliffen werden. Danach wurde gestrichen und die neuen Spots eingesetzt. In der Dachschräge mussten wir aufgrund der zu nah sitzenden Dachsparren auf LED Spots zurückgreifen, da sie im Gegensatz zu Halogen kaum Wärme erzeugen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile auch „warmes“ Licht, so dass der Unterschied kaum bemerkbar ist.

Die Scheibe für das Duschfenster ist ebenfalls schon da, muss aber noch mit entsprechenden Profilleisten befestigt und versiegelt werden.

(more…)

Licht aus, Spot an!

2 Juni 2011

Den heutigen Feiertag haben wir es mal etwas ruhiger angehen lassen. Zuerst mal ein bisschen Schlaf nachholen und nach einem ausgedehnten Frühstück ging es rüber ins Haus.

Katja hat dem Einbauschrank im Arbeitszimmer den zweiten Anstrich verpasst und ich habe mich um die Deckenbeleuchtung in Schlaf-, Arbeits- und Wohnzimmer gekümmert.

Die Zugentlastungen hatte ich ja bereits letzten Monat montiert und nachdem nun alles gestrichen ist, war es an Zeit die neuen Halogenspots einzubauen. Die Spots hatten wir uns schon vor geraumer Zeit im Internet bestellt. Es sollten für alle Räume eckige Blenden aus gebürstetem Edelstahl sein und zusätzlich noch schwenkbar. Wie sooft war das Modell, was uns am besten gefiel, auch mit das teuerste. Also haben wir diese lediglich für das Wohnzimmer gekauft. Für die 2 Räume im OG entschieden wir uns für eine günstigere Ausführung.

Dank der Dimmersteuerung ist es im OG auch nicht so übertrieben hell, wie anfangs befürchtet. Wir haben uns nämlich mit der Anzahl der Spots etwas verschätzt und viel zu viele verbaut. So zumindest die Mehrheit der Leute, die schonmal vor Ort waren und die 12 Anschlüsse pro Raum sahen. Aber etwas gedimmt müssen wir auch keine Sonnenbrille tragen 😉

Im Wohnzimmer sieht die Beleuchtung einfach hammermäßig aus. Der erste Filmabend kann kommen 🙂