Monthly Archives: Oktober 2010

Happy Halloween

31 Oktober 2010
p1040479

Und weiter gehts…

25 Oktober 2010

Obwohl wir uns gern noch einen Tag Pause nach dem anstrengenden Wochenende gegönnt hätten, ging es heute wieder in die Vollen. Ich hatte die städtische Genehmigung für den 7cbm Container dummerweise nur bis heute beantragt, also mussten der Flur im EG und der Rest vom Flur im OG heute raus.

Um es vorweg zu nehmen, es hat fast geklappt. Den Boden im Windfang haben wir uns dann nach 5Std Maloche doch geklemmt. Der Muskel hat zu gemacht, wie es so schön heißt 😉

Katja hatte bereits heute Vormittag damit begonnen den Estrich im OG rauszuhämmern. Als ich nach einem kurzen Arbeitstag am frühen Nachmittag dazu kam, war der Flur bereits Geschichte.

Auf mich und meinen neuen Freund, den PK160, warteten bereits die Solnhofer Platten im EG.

(more…)

Staub, Dreck und jede Menge Schutt

24 Oktober 2010

Unter der Woche hatte Katja bereits den Boden im Bad herausgestemmt, am Freitag war dann der Estrich in der Küche dran. Hierfür haben wir uns im Bauhaus einen Abbruchhammer geliehen. Dummerweise traf ich bei den Abrissarbeiten eins der Heizrohre. Dabei hatte ich aber Glück im Unglück, denn das Loch war ziemlich klein und der Wasserdruck ließ glücklicherweise bald nach, so dass ich das Rohr provisorisch „abdichten“ konnte, Gaffa sei dank!

Für den Samstag hatten wir uns tatkräftige Verstärkung geholt. Zum einen musste der Bauschutt aus Bad und Küche raus, zum anderen sollte dem Estrich im OG zu Leibe gerückt werden. Die ganze Schlepperei hätten Katja und ich allein im Leben nicht geschafft. Hinzu kam die elende Arbeit, die Glaswolle -und was sonst noch am Estrich klebte- abzukratzen.

(more…)

Komplett [oFF]-Topic

20 Oktober 2010

Am vergangenen Wochenende ging es (wie die letzten 7 Jahre) wieder in die Hagener Stadthalle zur [ju:nien]. Zusammen mit einigen langjährigen Weggefährten aus der gemeinsamen Zock- und LAN-Party Zeit hieß es wieder: „lasset die Spiele Party beginnen“.

Die Party und vor allem das Wiedersehen nach einem Jahr war letztendlich auch der Grund, weshalb wir uns trotz der Arbeiten im Haus 3 Tage Auszeit nahmen. Eigentlich sogar 4 Tage, denn der Montag nach der LAN ist immer Urlaub, um zumindest ein bisschen Schlaf nachzuholen.

Neben den üblichen PC-Spielen gab es wieder jede Menge offline Aktivitäten. Diesmal waren es ein aufblasbares Kolosseum, ein Kuhmelk-Wettbewerb und das obligatorische Bobbycar-Rennen bei denen man sich ordentlich verausgaben konnte.

Nostalgisch wurds dann auch noch, als in der zweiten Nacht unser altes Clanvideo (200MB) aus 2004 gezeigt wurde.

Der kleine Schmerz auf 2 Beinen

12 Oktober 2010

Wie schon am Rande erwähnt, haben wir am Samstag damit begonnen den Estrich im Wohnzimmer rauszuhauen, als Vorbereitung für die Fußbodenheizung. Nachdem wir nach Zweidrittel der Fläche wegen steigender Schmerzen und sinkender Motivation aufhören mussten, habe ich gestern das letzte Drittel erledigt. Und nicht zu vergessen, es handelt sich um ein 50qm² Wohnzimmer.

Schön mit Fäustel und Mottek bin ich – auf Knien rutschend – dem Estrich zu Leibe gerückt. Und bevor ihr jetzt die Maus Richtung Kommentare schiebt: Ja, mir ist klar, dass man dafür auch Maschienen mieten kann 😉 Aber mit den Maschinen ist die Trennung zwischen Estrich und der darunter liegenden Styroporschicht nicht so einfach.

Sondermüll = 295€ je Tonne
Estrich (Bauschutt) = 15€ je Tonne
Deshalb lieber die gute alte Handarbeit und beim Entsorgen ne Menge Geld sparen 🙂

Doch das Raushauen war hier gar nicht der große Schmerzauslöser, sondern der Abtransport des Schutts. Gefühlte 800x die Speiskübel und Schubkarre voll gemacht und raus in den Container geschafft. Da kann man sich das Geld fürs Fitnessstudio sparen… Sanitöter 😀

Nächste Seite »