Posts Tagged Krankheit

Frühjahrsmüdigkeit

2 April 2012

Irgendwie kommen wir noch nicht so richtig in die Gänge. Die Gartenarbeit gestaltet sich doch weit aufwändiger, als gedacht. Dazu kommt, dass Katja die vergangenen 3 Wochen dank eines Hexenschusses mehr oder weniger flach lag.

Das erste Beet ist wenigstens fertig geworden und wir warten auf die nächste Rabatt-Aktion bei einem der unzähligen Baumärkte, um ein paar Pflanzsteine zu kaufen. Leider haben manche Pflanzen nicht lange gehalten, es war Nachts doch noch etwas zu kalt.

Im Haus hat Katja mit selbst gefärbten Eiern schonmal für die passende Osterdekoration gesorgt. Ich habe dank Sabine vom Holtzhaus ein neues „Spielzeug“ für mich entdeckt, den Fenstersauger!
Bis vor Kurzem kannte ich dieses Gerät noch nicht einmal und heute zählt es schon zum Inventar. Groß Werbung machen brauch ich gar nicht, mehrere Hundert positive Onlinerezensionen sprechen für sich. „Einfach, schnell, tropft nicht und für Putzmuffel wie mich“ beschreibt es sicherlich am ehesten 🙂

Insert title here…

10 August 2011

Es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Um es vorweg zu nehmen, allzuviel ist in den letzten 2 Wochen nicht passiert. Katja lag mit Hexenschuss flach, danach erwischte uns beide noch eine fette Erkältung. Aber ein paar berichtenswerte Dinge konnten wir trotzdem erledigen.

Abgesehen von den Einbauspots in den abgehangenen Decken baumeln bei uns fast überall noch Glühbirnen. Bisher haben wir einfach noch nicht das Richtige gefunden. Für das Gästezimmer wollte Katja gern Fillsta von IKEA, aber nicht in weiß. Also wurd‘ im Baumarkt passende Farbe gekauft und die Einzelteile gefärbt. Das sah auch alles ganz toll aus, bis wir dann die Lampe einschalteten. Dank der Beleuchtung sieht man jeden noch so kleinen (ungewollten) Farbkleks auf dem Lampenschirm. Hätte man auch vorher ahnen können…egal, nun bleibt es erstmal wie es ist.

Die grün gestrichene Fläche in der Küche gefiel uns auch nicht so richtig. Irgendwie wirkte der Hängeschrank dadurch zu wuchtig. Also hat Katja kurzerhand das „Fenster“ verbreitert. Gefällt uns nun wesentlich besser 🙂

(more…)

Kleinvieh macht auch Mist

21 Juli 2011

Katja hat sich vergangene Woche das Treppenhaus vorgenommen und mit dem Streichen des Geländers angefangen. Schon ein riesen Unterschied zum bisherigen „rauchgelb“ und vermutlich muss das Geländer auch nur einmal gestrichen werden, denn die Farbe deckt bestens.
Dummerweise wurde der Handlauf aus Hartgummi in den letzten Monaten arg in Mitleidenschaft gezogen. Farbreste und sonstiger Dreck ließen sich zwar mit Universalreiniger gut entfernen, allerdings kamen dadurch auch die unzähligen Kratzer und Dellen zum Vorschein. Irgendwann müssen wir hier wohl mal was Neues draufpacken.
Leider liegt diese Baustelle derzeit brach, weil Katja seit dem Wochenende mit einem ordentlichen Hexenschuss flach liegt (im wahrsten Sinne).

Ich hatte die Fensterbank in der Küche auf meiner Todo Liste. Nachdem die Idee aufkam, die Arbeitsplatte in das Fenster laufen zu lassen, musste ein Teil weggestemmt werden. Dummerweise hatte ich die Staubentwicklung kräftig unterschätzt. Ich hatte zwar den Großteil der Küche abgedeckt, das offene Wohnzimmer aber gar nicht auf dem Schirm. Im Endeffekt hab ich dadurch mehr Zeit für die anschließende Putzaktion benötigt, als für die Stemmarbeit. Man(n) lernt nie aus 😉

(more…)

Das wär zu einfach…

6 Oktober 2010

Aufgrund einer fetten Erkältung blieb die Arbeit im Haus und ich im Bett liegen. 80% der Heizungsfirmen haben uns nach wie vor (trotz mehrfacher Aufforderung) kein Angebot unterbreitet. Gestern kam die Hiobsbotschaft der Fensterfirma, dass sie frühestens Anfang 2011 mit den Arbeiten beginnen können (und nicht, wie geplant im November). Und zu allem Überfluss verließ heute früh plötzlich und unerwartet der Zahnriemen unseren Mondeo im Rheinufertunnel. Diagnose: Das wars nun endgültig.

Als ob wir es nicht geahnt hätten, dass während der Bauphase Dinge ganz und gar nicht wie geplant verlaufen, ist hierfür eine Trophy eingeplant („Unverhofft kommt oft“).

Aber das wäre zu einfach! Pah, sowas kann doch jedem mal passieren 😉
Wer weiß, welch unliebsamen Überraschungen in den kommenden Monaten noch auf uns warten.
Deshalb verplempern wir so eine hübsche Bronze-Trophy noch lange nicht!!!

Casino Salzburg