Posts Tagged Pkw

Keine Neuigkeiten…

30 März 2011

… sind immerhin besser als schlechte Nachrichten. Von diesen gab es in den letzten Monaten ja auch genug und erst am vergangenen Wochenende blieb unser „neuer“ Pkw mit Getriebeschaden liegen. Noch sind die Reparaturkosten nicht bekannt, aber lt. meinem Bürokollegen wird es uns 4 Plätze kosten. Der hatte mal gegoogelt und der erste Treffer ergab: „Getriebeschaden kostet Vettel 4 Plätze“. Ok, muss der Beifahrer halt im Kofferaum mitfahren, besser als schon wieder das Portemon die Geldbörse zu zücken.

Wir müssens einfach mit Humor nehmen, ändern können wir das Dilemma eh nicht.

Damit es nicht allzu schwer fällt, schauen wir uns die frisch verputzten Wände im Haus an. Es gibt mittlerweile keine freigelegten Stellen mehr, die Schlitze und aufgestemmten Wände sind unter Rotband verschwunden. Im OG ist sogar schon in 2 Räumen die erste Feinputzschicht aufgetragen.

Ein Ford im Focus

9 Oktober 2010

Nach 8 Jahren und gut 145.000km verabschieden wir uns von unserem treuen Wagen.

Das wär zu einfach…

6 Oktober 2010

Aufgrund einer fetten Erkältung blieb die Arbeit im Haus und ich im Bett liegen. 80% der Heizungsfirmen haben uns nach wie vor (trotz mehrfacher Aufforderung) kein Angebot unterbreitet. Gestern kam die Hiobsbotschaft der Fensterfirma, dass sie frühestens Anfang 2011 mit den Arbeiten beginnen können (und nicht, wie geplant im November). Und zu allem Überfluss verließ heute früh plötzlich und unerwartet der Zahnriemen unseren Mondeo im Rheinufertunnel. Diagnose: Das wars nun endgültig.

Als ob wir es nicht geahnt hätten, dass während der Bauphase Dinge ganz und gar nicht wie geplant verlaufen, ist hierfür eine Trophy eingeplant („Unverhofft kommt oft“).

Aber das wäre zu einfach! Pah, sowas kann doch jedem mal passieren 😉
Wer weiß, welch unliebsamen Überraschungen in den kommenden Monaten noch auf uns warten.
Deshalb verplempern wir so eine hübsche Bronze-Trophy noch lange nicht!!!

Casino Salzburg

Erster „Arbeitstag“

6 September 2010

Nachdem heute morgen schon um 8 Uhr die ersten Handwerker (Glaser & Bauunternehmer) zwecks Hausbesichtigung  durch waren, ging es zuerst zum nächsten Ford Händler. Seit letzter Woche funktioniert das elektrische Fenster auf der Fahrerseite nicht mehr und ich habe es vorübergehend mit Holzkeil und Gaffa (Teufgelszeug!! 🙂 ) „repariert“.

Vielleicht ist’s ja nur ein defektes Kabel und der  nette Fordtechniker kriegt das für ein schmales Trinkgeld wieder hin, dachte ich. Weit gefehlt, denn die komplette Automatik ist kaputt und allein das Material kostet mehr als die Kiste vollgetankt noch wert ist. Also gings zu den Ludolfs nem Schrotthändler nach Wülfrath, wo wir das Ersatzteil inkl. Einbau für ein paar Euro bekamen.

(more…)