Posts Tagged Beamer

Umzug, Teil 1

19 Juni 2011

Am gestrigen Samstag stand der erste Teil des Umzugs an. Eigentlich wollten wir zusammen mit Tino und Mano die bereits gepackten Kartons und sämtliche Regale ins Haus schleppen. Das wäre für einen Tag vollkommen ausreichend gewesen. Aber es meldeten sich spontan weitere Helfer an, die am kommenden Donnerstag (der eigentliche Umzugstermin) keine Zeit haben aber trotzdem gern helfen wollten. So waren es dann ab Mittag insgesamt 8 Helfer und bereits nach 2Std hatten wir sämtliche Umzugskartons „rüber gefahren“. Tino hatte von der Arbeit eine Karre mitgebracht, auf der sich locker 8-12 Kartons stapeln ließen. Bis auf den komplett durchweichten Vorgarten und dem schmalen Weg zum Haus ging das auch tadellos.

Aprospos durchweichter Vorgarten: als wir um 9 Uhr aufstanden schüttete es aus Kübeln und ich hatte das Handy schon griffbereit, um die ganze Sache abzusagen. Aber irgendwie war uns der Wettergott hold und bis auf einzelne Schauern war es den Tag über trocken.

Die Helfer waren bestens organisiert, jeder suchte sich seine Arbeit im Grunde selbst aus. Während eine Gruppe sich um den Transport kümmerte, schraubten die anderen die Bücherregale auseinander, der Nächste baute die komplette „Entertainment-Anlage“ ab und beschriftete alle Kabel usw.

Alles lief Hand in Hand und so verflog die Zeit und wir schafften viel mehr, als ursprünglich vorgenommen.

Gegen 16 Uhr hatten wir nicht nur die Regale und Kartons im Haus, sondern das komplette Wohnzimmer und Teile vom Arbeits- und Schlafzimmer!

(more…)

Mettmanner Dreierlei

16 Mai 2011

Elektrik

Unter der Woche wurden sämtliche Steckdosen und Schalter montiert und die Stromkabel an den neuen Schaltkasten angeschlossen. Am Freitag wurde das bisherige Versorgungskabel gekappt, der Zähler umgebaut und die neue Leitung in Betrieb genommen. Seit Samstag wird nun das Erdgeschoss über diese versorgt und die Tests verliefen fehlerfrei. Als erstes wollten wir die Rolladensteuerung und natürlich die Beamerleinwand testen! Mit Grinsen bis über beide Ohren und Jubel kommentierten wir das Rauf- und Runterfahren, während das funktionierende Licht uns lediglich ein müdes Lächeln abrang 😉

Die Stromversorgung des Obergeschosses wird diese Woche in Angriff genommen.

Der Keller wird auch nach Einzug noch über die alten Kabel und Schalter versorgt, lediglich Heizung und Waschküche bekommen vorab neue Leitungen spendiert. Der Rest wird dann nach und nach folgen, sobald wir genau wisssen, wo Steckdosen und Licht benötigt werden. Da haben wir uns bisher noch keine Gedanken drüber gemacht.

(more…)

Die ganze Woche nur abhängen

8 April 2011

Fille hat es sich diese Woche im Haus bequem gemacht und einfach nur abgehangen. Ok, nicht im herkömmlichen Sinne, denn derzeit arbeitet er an den verschiedenen Deckenkonstruktionen.

Für das Wohnzimmer wollten wir in der Fernsehecke gern ringsum einen Kasten. Das löste gleich mehrere Probleme. Zum einen mussten die ganzen Kabel zum Beamer nicht unter Putz verlegt werden und können dadurch jederzeit ausgetauscht werden (wer weiß, obs in ein paar Jahren nicht schon wieder einen neuen HDMI/LAN Standard für 3D oder sonstwas gibt?). Zum anderen können so Beamer und Leinwand in der Decke „versteckt“ werden.

Wohnzimmerdecke mit Sketchup geplant Mit Sketchup haben wir die Konstruktion entworfen, Filles Umsetzung kommt dem verdammt nah 🙂 Beim Entwurf hatten wir allerdings nicht bedacht, dass die schwenkbare Wandhalterung für den TV eine beachtliche Tiefe haben wird und die Leinwand deshalb recht weit vorn im Kasten angebracht werden muss. Dadurch rücken die Halogenspots nun hinter die Leinwand und nicht wie ursprünglich geplant davor. Im Nachhinein wahrscheinlich sogar sinnvoller, weil die Halogenspots dimmbar sind und somit auch während des Films als „ambient light“ für Arme genutzt werden können 😉

Damit der Beamer eine anständige Luftzirkulation hat, kommt er in einen Käfig aus Gitterblech, welches die Tage noch weiß pulverbeschichtet wird.

(more…)