Startseite » Umbau » Erster „Arbeitstag“

Erster „Arbeitstag“

6 September 2010 (von Matthias)

Nachdem heute morgen schon um 8 Uhr die ersten Handwerker (Glaser & Bauunternehmer) zwecks Hausbesichtigung  durch waren, ging es zuerst zum nächsten Ford Händler. Seit letzter Woche funktioniert das elektrische Fenster auf der Fahrerseite nicht mehr und ich habe es vorübergehend mit Holzkeil und Gaffa (Teufgelszeug!! 🙂 ) „repariert“.

Vielleicht ist’s ja nur ein defektes Kabel und der  nette Fordtechniker kriegt das für ein schmales Trinkgeld wieder hin, dachte ich. Weit gefehlt, denn die komplette Automatik ist kaputt und allein das Material kostet mehr als die Kiste vollgetankt noch wert ist. Also gings zu den Ludolfs nem Schrotthändler nach Wülfrath, wo wir das Ersatzteil inkl. Einbau für ein paar Euro bekamen.

Die Kohle, die wir dort sparten, knöpfte uns der Baumarkt, wo es heute natürlich nur 20% auf Tiernahrung gab, doppelt und dreifach wieder ab. Und das grad mal für nen Eimer voll Werkzeug! Wer hätte gedacht, dass Schwämme, paar Spachtel, ne Dornenwalze, Werkzeugkiste und Kreppklebeband 75€ kosten??!!

Wenigstens hilft der Kram mehr oder weniger (ob man wirklich so eine Dornenwalze benötigt, wird sich noch rausstellen), denn wir haben die letzten 8 Std. das Arbeitszimmer so gut wie ent-tapezieren können 😀

So, noch schnell nen Schlummerbierchen und dann gehts auch schon in die Kiste. Morgen ab 8 Uhr stehen die nächsten Handwerker wie immer (un)pünktlich auf der Matte…

Umbau , , ,

Keine Kommentare zu “Erster „Arbeitstag“”

Hinterlasse ein Kommentar

(required)

(required)


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.