Posts Tagged Kanal

Zu schönes Wetter zum bloggen

9 Mai 2011

Bei dem aktuellen Wetter fällt es ganz schön schwer, sich für ein paar Zeilen aufzuraffen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und deshalb gibts zum Wochenstart wenigstens eine kurze Zusammenfassung.

Am vergangenen Donnerstag hatten wir eine erneute Dichtheitsprüfung. Bei der ersten Prüfung im Dezember wurde ja bereits festgestellt, dass der Weg vom Haus zum Kanal soweit den Vorschriften entspricht. Nur die Leitungen unter dem Haus hatten ihre Macken, weshalb wir diese im Zuge der Drainage direkt mit erneuert hatten.

Dummerweise waren die kompletten Unterlagen der ersten Prüfung irgendwie abhanden gekommen. Weder das aufgezeichnete Video, noch der schriftliche Bericht waren auffindbar. Wir hatten auch nie eine Rechnung bekommen und als ich eher zufällig vor 2 Wochen bei der Firma nachfragte, fiel die ganze Misere erst auf. Also musste die Prüfung nochmal durchgeführt werden und das Ergebnis Haus zum Kanal war auch dasselbe. Die neu verlegten Leitungen machten ebenfalls einen tadellosen Eindruck bis…

(more…)

Drainage, Tag 1

18 Januar 2011

Gestern ist nichts nennenswertes im Haus geschehen, weshalb wir uns erst heute mit Tag 1 der „Operation Trockenlegung“ des Kellers wieder melden.

Die Verrohrung ist mit wenigen Sätzen abgefrühstückt, denn hauptsächlich wurden die Heizleitungen auf der anderen Seite des Hauses durch den Keller in die Küche und das darüber liegende Zimmer gelegt. Außerdem ist nun in beiden Räumen der Verteilerschrank für die Steuerung der Fußbodenheizung montiert. Im Bad ist das Vorwandelement für den Waschtisch angebracht und die entsprechenden Abwasserleitungen für Waschtisch & Badewanne angeschlossen. Nicht zu vergessen die Verlegung der Kanalrohre raus zur Treppe in den Garten!

Nun aber zum eigentlichen Thema, der neuen Drainage in den Schächten im Keller.

Als erstes wurde der Schacht zur Hälfte mit Sand aufgefüllt, so dass das Abwasserrohr halb bedeckt war. Anschließend wurde auf das Sandbett Vlies verlegt und darauf eine Schicht Kies. Auf diese Grundlage kam dann das Drainagerohr, welches zusätzlich mit Kokos ummantelt ist. Die Kokosschicht dient dem Schutz vor zu starker Verschmutzung des Rohres, da es mit kleinen Löchern versehen ist, um das Wasser aufzunehmen. Oben drauf kam dann nochmal eine Schicht Kies und zu guter Letzt wurde das Vlies um alles geschlossen.

(more…)

Verrohrung, Tag 1

11 Januar 2011

Heute wurde mit den Arbeiten für die Komplettüberholung sämtlicher Rohrleitungen begonnen. Die alten Tonrohre im Kellerboden wurden rausgekloppt und durch Kunststoffrohre ersetzt. Außerdem sind die ersten Abflussleitungen aus den Wänden raus.

Da wir den Dachboden auf kurz oder lang (eher auf lang 😉 ) als Wohnraum ausbauen werden, sollte dort vorsorglich schonmal alles installiert werden. Der bisherige Schacht in der Wand könnte allerdings im OG nicht ausreichen, um dort sämtliche Leitungen auch auf den Dachboden zu legen. Ob wir noch einen weiteren stemmen müssen, wird sich zeigen, wenn alle bisherigen Leitungen entfernt sind.

Morgen gibts das Gespräch mit Bauunternehmer und Installateur bzgl. der zu errichtenden Drainage…

Wir ham‘ den Kanal noch lange nicht voll

11 Dezember 2010

Gestern hatten wir unsere Dichtheitsprüfung des Abwasserkanals. Bis 2015 müssen alle privaten Hausanschlüsse in NRW einer solchen Prüfung unterzogen werden. Geprüft wird, ob die Kanäle, welche ins städtische Abwassersystem führen dicht sind.

KanalCamHierfür wird mit einer Kamera der Kanal vom Haus bis zur Straße „abgefahren“ und alles per Video/Bild festgehalten. Jede gerissene Muffe, jeder Rohrversatz wird dokumentiert und führt dann entweder dazu, dass dem Kanal die Dichtheit attestiert wird oder aber der Kanal für teuer Geld erneuert werden muss.

Für die Erneuerung gibt es mehrere Wege. Beispielsweise kann ein neues, mit Harz getränktes Rohr in den bestehenden Kanal gelegt und an die Innenwände der alten Rohre gepresst werden, wo das Harz erhärtet und so die Dichtheit gewährleistet wird.Fahrt mit der KackCam :)

Um es kurz zu machen, unser Kanal ist zumindest vom Revisionsschacht bis zur Straße noch top. Hier muss also nichts gemacht werden. Wenn die Prüfung in spätestens 20 Jahren wiederholt wird, siehts wahrscheinlich anders aus, so der Prüfer. Aber wer weiss, was in 20 Jahren ist und welche Vorschriften dann wieder gelten…

(more…)