Startseite » Handwerker, Umbau » Drainage, Tag 1

Drainage, Tag 1

18 Januar 2011 (von Matthias)

Gestern ist nichts nennenswertes im Haus geschehen, weshalb wir uns erst heute mit Tag 1 der „Operation Trockenlegung“ des Kellers wieder melden.

Die Verrohrung ist mit wenigen Sätzen abgefrühstückt, denn hauptsächlich wurden die Heizleitungen auf der anderen Seite des Hauses durch den Keller in die Küche und das darüber liegende Zimmer gelegt. Außerdem ist nun in beiden Räumen der Verteilerschrank für die Steuerung der Fußbodenheizung montiert. Im Bad ist das Vorwandelement für den Waschtisch angebracht und die entsprechenden Abwasserleitungen für Waschtisch & Badewanne angeschlossen. Nicht zu vergessen die Verlegung der Kanalrohre raus zur Treppe in den Garten!

Nun aber zum eigentlichen Thema, der neuen Drainage in den Schächten im Keller.

Als erstes wurde der Schacht zur Hälfte mit Sand aufgefüllt, so dass das Abwasserrohr halb bedeckt war. Anschließend wurde auf das Sandbett Vlies verlegt und darauf eine Schicht Kies. Auf diese Grundlage kam dann das Drainagerohr, welches zusätzlich mit Kokos ummantelt ist. Die Kokosschicht dient dem Schutz vor zu starker Verschmutzung des Rohres, da es mit kleinen Löchern versehen ist, um das Wasser aufzunehmen. Oben drauf kam dann nochmal eine Schicht Kies und zu guter Letzt wurde das Vlies um alles geschlossen.

Wie uns der Mitarbeiter der Baufirma sagte, ist das Rohr eigentlich nur drin, weil es schon immer so gemacht wird. Die eigentliche Wasserabfuhr erfolgt aber in den meisten Fällen durch das Kiesbett auf dem Vlies.

Die Drainage wurde vorsichtshalber in allen aufgestemmten Schächten vorgenommen, egal, ob dort auch ein Abwasserrohr lang läuft. Sicher ist sicher bei unserem Untergrund und der Erkenntnis, dass die Hütte aufgrund Unterspülung in den 50 Jahren einige Zentimeter abgesackt ist.

Morgen wird vermutlich in der Garage der Anschluss an den Sickerschacht fertiggestellt und vielleicht schon der hintere Teil betoniert, wir werdens sehen…

Handwerker, Umbau , , ,

4 Kommentare zu “Drainage, Tag 1”

  1. Bild 4 sieht eher so aus, als hättet ihr Leichen im Keller (natürlich zusätzlich zu den üblichen, die dort liegen 😉 ).

  2. Das ist der Leichensack der Riesenpython, die wir beim Ausgraben gefunden haben 😉

  3. Die Drainage ist doch bei Regen ne Mega-Bong – oder? Von wegen Kokos …

    „Eimer“-Rauchen für Elefanten …

  4. Ich find ja das Wort DRAINAGE so schön, wird nur getoppt durch Kanarohr oder „Verrohrung“.
    Hatte dieser Sarrafin nicht letzens was mit der Verrohrung der Deutschen Gesellschaft geschrieben?

Hinterlasse ein Kommentar

(required)

(required)


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.