Posts Tagged Tor

Hier wohnen wir – Teil 1

23 Februar 2017

Wer hätte vor 7 Jahren gedacht, dass es so lange dauert, bis wir endlich einen Zaun und ein richtiges Eingangstor unser eigen nennen können?

Andere Hausprojekte (und vor allem die Kinder) haben halt Vorrang und so können wir diese Trophy erst seit April 2016 abstreichen.

Der Weg dahin war aber im wahrsten Sinne des Wortes steinig und wir konnten hier am allerwenigsten selber machen, sondern waren nur Zuschauer.

Aber der Reihe nach, denn bevor ein neuer Zaun aufgestellt werden konnte, wollten wir den gesamten Eingangsbereich zu unserem Grundstück ändern.

Nachdem wir ja vor 2 Jahren die Garage „zugeschüttet“ haben, fehlte eine Möglichkeit, die ganzen Gartengeräte und Terrassenmöbel zu lagern. Ein Gartenhaus musste her und am liebsten direkt am Eingang, damit es nicht zuviel „Spielwiese“ blockiert. Hier war der Garten aber aufgrund der früheren Garageneinfahrt abschüssig, so dass erst einmal ein Plateau gebaut werden musste. Das wiederum bedeutete, dass die Bäume am Eingang dran glauben mussten.

Also rückte wieder unsere bisherige Lieblings-Gartenbaufirma an, die schon so oft bei uns gearbeitet hat, sei es beim Fällen einiger Bäume oder das Riesenprojekt mit der Aufschüttung des Gartens.

Die Jungs arbeiteten wie immer ruck zuck und so kam ich mit fotografieren kaum hinterher, bis die ersten Bäume schon gefällt und zersägt auf der Ladefläche des LKW verstaut waren.
Anschließend noch die Wurzeln ausfräsen und der ganze Spuk war nach 6 Stunden beendet.

 

Es grünt so grün Trophy – Teil 1

25 September 2014

Die Arbeiten am Garten in der vergangenen 2 Monaten sind sicherlich eins der großen Highlights in unserer noch jungen Stübbenhauszeit. Ähnlich wie nach der Kernsanierung ist unser zu Hause wieder ein großes Stück wohnlicher geworden. Doch der Reihe nach…

Wir hatten schon bei Kauf des Hauses mit dem Gedanken gespielt, die Einfahrt zur Garage zuzuschütten um mehr Gartenfläche zu gewinnen. Aus Kostengründen hatten wir allerdings davon Abstand genommen.

Mittlerweile ist Lisa aber sehr flott unterwegs und wir mussten immer darauf aufpassen, dass sie nicht die Mauer herunter segelt.

Anfangs wollten wir aus Pfosten und Hasendraht, die unser Nachbar uns netterweise schenkte, einen Zaun oberhalb der Mauer bauen. Diese Konstruktion haben wir dann aber doch recht schnell wieder verworfen, da sie nicht die nötige Stabilität bot, um unseren kleinen Wonneproppen wirklich aufzuhalten 😉

Also kamen wir wieder auf unsere damalige Idee zurück, den Vorgarten aufzuschütten.

(more…)