Startseite » Allgemein, Umbau » 1 Kissen + 1 Brett = neues Parkett

1 Kissen + 1 Brett = neues Parkett

19 Februar 2011 (von Matthias)

Bewaffnet mit einem Kissen unserer Couch und einem Regalbrett sind wir in den letzten Wochen durch div. Parkettstudios getingelt. Auch wenn wir von vornherein die Auswahl des Holzes auf ein Minimum eingrenzen konnten, fiel es nicht leicht sich für einen Farbton zu entscheiden. Immerhin wird uns diese Wahl ein Leben lang begleiten. Naja, wenn uns die Farbe nicht mehr gefällt können wir sie immerhin mit Füßen treten 😉

Aufgrund der Fußbodenheizung kommen eigentlich nur 2 Holzarten in Frage. Zum einen ist das Nußbaum, weil es ein robustes Holz ist, zum anderen ist es die gute alte Eiche, weil sie so gut wie gar nicht „arbeitet“ und mit das unempfindlichste aller Hölzer ist. Alle anderen Holzarten sollte man im Zusmamenhang mit einer FBH erst gar nicht in Erwägung ziehen, besonders von Buche ist abzuraten, weil sie zu stark arbeitet und sehr feuchtigkeitsempfindlich ist.Als wir endlich eine Holzart samt Farbe gefunden hatten (amerik. Nußbaum) und auch die Holzoptik für beide Etagen festgelegt hatten (OG Schiffsboden, EG Landhausdielen) , musste eine Entscheidung für die Oberflächenveredelung getroffen werden. Soll es pflegeleicht sein aber dafür der Holzlook etwas verloren gehen, wird die Oberfläche lackiert/versiegelt. Soll es schick aussehen aber regelmäßiger Pflege bedürfen, kommt eine geölte Oberfläche in Frage.

Zu guter Letzt musste noch die Verlegeart entschieden werden, was glücklicherweise der Holzlieferant für uns übernahm. Der Laden, der den Zuschlag erhielt, verlegt das Parkett ausschließlich vollflächig verklebt. Andere Geschäfte in denen wir waren bevorzugten die schwimmende (also keine feste Verbindung mit dem Untergrund) Verlegung. Beides hat seine Vor-und Nachteile. Bei schwimmend verlegtem Parkett  entsteht eine Luftschicht zwischen Boden und Holz, die für einen erhöhten Wärmeverlust sorgt . Bei verklebtem Parkett kann das Holz sich nicht richtig ausdehnen, weil es keine Dehnungsfuge gibt und sich so zwischen den Holzplanken kleinere Fugen bilden.

Nun ist alles bestellt und wird voraussichtlich im April geliefert/verlegt. Der Zeitpunkt hängt vom Heizprotokoll der FBH ab. Diese darf aufgrund des frisch verlegten Estrichs erst einen Monat nach Verlegen anlaufen und wird dann automatisch täglich immer etwas wärmer eingestellt, bis sie nach weiteren 4 Wochen die normale Raumtemperatur erreicht hat. Danach wird die Feuchtigkeit im Estrich gemessen und sollte dann alles passen, kann mit dem Verlegen des Parketts begonnen werden.

Allgemein, Umbau , , ,

Keine Kommentare zu “1 Kissen + 1 Brett = neues Parkett”

Hinterlasse ein Kommentar

(required)

(required)


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.