Posts Tagged Drainage

Und weiter gehts…(nicht so ganz)

25 Januar 2011

Was die Drainage und die damit verbundenen Arbeiten angeht, so gibts leider weiterhin nicht allzuviel zu berichten. Immerhin ist im Keller (Heizungsraum, Flur, Waschküche) mittlerweile der Estrich vergossen. Die Anschlüsse draußen an der Kellertreppe und vor allem die Leitung zum Sickerschacht lassen nach wie vor auf sich warten. Die angepeilte Woche für alle Arbeiten an der Drainage konnte damit schonmal nicht gehalten werden. Mal sehen, ob wenigstens bis Ende dieser Woche alles durch ist (ich glaub ehrlich gesagt nicht dran 🙁 ).

Dafür sieht es bei den neu verlegten Rohrleitungen und den Vorbereitungen für die Heizung wiederum so aus, als ob der angesetzte Termin (Ende Januar) eingehalten werden könnte. Am Montag wurde die Anlage für beide Heizkreise installiert und gestern folgten dann die Kupferrohre. Die ersten Heizkörper sind ebenfalls schon im Keller montiert.

(more…)

Ein paar Tage Drainohrung

22 Januar 2011

Seit Mitte der Woche ist nicht viel „Sichtbares“ geschehen, so dass ein zusammenfassender Bericht ausreicht, um Euch wieder auf den aktuellen Stand zu bringen 🙂

Drainage:
Irgendwie gehts nicht wirklich voran. Dachte ich Dienstag noch, dass die Arbeit bis Ende der Woche durch ist, haben die wichtigen Arbeiten (neuer Revisionsschacht, Anschluss an den Sickerschacht) noch gar nicht begonnen. Unter der Woche wurden in die Ränder des ausgehobenen Grabens Eisenstangen gebohrt. Dies soll für mehr Stabilität des Kellerbodens sorgen, sobald der Beton vergossen ist. Der kam dann Ende der Woche und soll nun über das Wochenende trocknen. Es wurden gut 2-3 cm nach oben freigelassen, damit eine Schicht Estrich drüber gegossen werden kann.

(more…)

Drainage, Tag 1

18 Januar 2011

Gestern ist nichts nennenswertes im Haus geschehen, weshalb wir uns erst heute mit Tag 1 der „Operation Trockenlegung“ des Kellers wieder melden.

Die Verrohrung ist mit wenigen Sätzen abgefrühstückt, denn hauptsächlich wurden die Heizleitungen auf der anderen Seite des Hauses durch den Keller in die Küche und das darüber liegende Zimmer gelegt. Außerdem ist nun in beiden Räumen der Verteilerschrank für die Steuerung der Fußbodenheizung montiert. Im Bad ist das Vorwandelement für den Waschtisch angebracht und die entsprechenden Abwasserleitungen für Waschtisch & Badewanne angeschlossen. Nicht zu vergessen die Verlegung der Kanalrohre raus zur Treppe in den Garten!

Nun aber zum eigentlichen Thema, der neuen Drainage in den Schächten im Keller.

Als erstes wurde der Schacht zur Hälfte mit Sand aufgefüllt, so dass das Abwasserrohr halb bedeckt war. Anschließend wurde auf das Sandbett Vlies verlegt und darauf eine Schicht Kies. Auf diese Grundlage kam dann das Drainagerohr, welches zusätzlich mit Kokos ummantelt ist. Die Kokosschicht dient dem Schutz vor zu starker Verschmutzung des Rohres, da es mit kleinen Löchern versehen ist, um das Wasser aufzunehmen. Oben drauf kam dann nochmal eine Schicht Kies und zu guter Letzt wurde das Vlies um alles geschlossen.

(more…)

Verrohrung, Tag 5

16 Januar 2011

Da gestern nicht viel Zeit blieb, gibt es heute den Wochenabschluss. Als letzter Akt in dieser Woche und als Vorarbeit für die Drainage musste noch die Bodenplatte der Gartentreppe aufgestemmt werden. Hier ging es mit dem bisherigen Bohrhammer allerdings nicht weiter, da wir durchs Fundament mussten. Also war es mal wieder an der Zeit für mein neues Lieblingsspielzeug, den Abbruchhammer von Bosch.

Innerhalb von 3 Stunden hatten mein Vater und ich auch diesen Part geschafft und fanden dabei eher zufällig den Grund für das ganze Wasser unter der Waschküche. Durch die Kellertreppe läuft eine Regen- bzw. Grundwasserleitung, die allerdings gar nicht an den Kanal angeschlossen ist, sondern einfach am Ende der Treppe endete und das Wasser ins Erdreich leitet.
Woher die Leitung kommt und wo sie langführt kann man leider nicht erkennen. Sie kann als Abfluss vom Garten des Nachbargrundstücks kommen oder irgendwo unter unserer Terasse starten. Zu sehen ist jedenfalls nichts, so dass die Auflösung warten muss, bis wir die Hütte einmal komplett ausgegraben haben (geplant für den Sommer).

Auf alle Fälle werden wir jetzt dafür sorgen, dass die Leitung an den neuen Kanal angeschlossen wird und damit schonmal ein Großteil des Wassers unterm Haus verschwindet.

Verrohrung, Tag 3 & 4

14 Januar 2011

Da wir gestern nicht auf der Baustelle waren, gibts heute die Zusammenfassung für 2 Tage.

Auf dem Tagesplan stand vor allem der Durchbruch zwischen dem Graben in der Garage und dem Sickerschacht. Außerdem sollte das alte Tonrohr in der Waschküche freigelegt werden, damit am Montag auch diese Leitung durch PVC Rohre ausgetauscht werden kann.

Ich traf mich morgens mit meinem Vater im Haus. Die Installationsfirma war schon vor Ort und dabei, die ersten Vorwandelemente anzubringen. Gestern hatten sie bereits die Fallrohre bis aufs Dach gelegt und in schickes rotes Geschenkpapier gepackt 😉 Außerdem waren die Kupferrohre fürs Wasser ebenfalls gestern schon aus dem Keller durch die Decke ins WC und weiter ins Bad gelegt worden.

Während ich in der Waschküche das alte Tonrohr freilegte, kümmerte sich mein Vater darum, den Abfluss in der Garage bis zu den Brunnenringen zu graben. Hierfür hatte er kurzerhand einen Handspaten auf einen Besenstil „montiert“, so dass er unter dem Fundament hindurch graben konnte.

(more…)

« Vorherige SeiteNächste Seite »