Handwerker

Nochwas zur Urlaubswoche

3 Oktober 2011

Es gab in der ersten Woche natürlich nicht nur Trophies, auch die ein oder andere kleinere „Baustelle“ konnte endlich erledigt werden.

Wir hatten beim Glaser abgesehen von der Duschtür auch noch 2 weitere Sicherheitsscheiben bestellt. Diese sollten als Spritzschutz in der Küche angebracht werden. Sowohl die Wand hinter der Spüle, als auch der Teil unter der Theke, wo das Kochfeld ist, sind in den ersten Monaten schon arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Damit wir nicht alle paar Monate die Wand neu streichen müssen und Kacheln nicht in Frage kamen, hatte sich Katja lackiertes Glas ausgesucht.

Parallel dazu hat uns Plaumi die aufgestemmte Fensterbank verputzt.

Außerdem sind die Vorbereitungen für eine weitere Trophy abgeschlossen. Die Kabelkanäle durch den Vorgarten hin zum Eingangstor sind endlich unter der Erde. Den Aufwand hatte ich ziemlich unterschätzt, ich ging davon aus, dass der Spass in einem Tag erledigt ist, aber weit gefehlt, 2,5 Tage sind letztendlich draus geworden.
Nun kann unser Elektriker nach seinem Urlaub die Gegensprechanlage anschließen und wir haben hoffentlich nicht mehr die ganzen ungebetenen Gäste im Vorgarten…

Dachschaden *Pling*

22 August 2011

In den letzten 2 Wochen war der Dachdecker bei uns und hat das Haus für den Winter vorbereitet. Aufgrund des durchwachsenen Wetters konnten die Arbeiten nicht in einem Rutsch erledigt werden, sondern mussten teilweise für mehrere Tage unterbrochen werden. Vergangenen Freitag war dann endlich alles fertig und wir haben eine Sorge weniger.

Bereits im April hatte er beim Austausch des Badfensters den Wandanschluss zum Nachbarhaus erneuert. Diesmal stand ua. die Erneuerung des Kaminanschlusses und Austausch/Erneuerung einiger Dachschindeln auf dem Plan. Außerdem sollte der Balkon wetterfest gemacht werden.

Die ersten Arbeiten gingen sehr flott und konnten innerhalb eines Tages abgeschlossen werden. Der Balkon war da schon ein anderes Kaliber. Als erstes wurde das alte Geländer abgesägt und entsorgt (aufgrund geltender Vorschriften wäre es sowieso zu niedrig gewesen). Anschließend wurde die alte Bitumendecke abgezogen und ein umlaufendes Zinkblech montiert. Danach der komplette Balkon mit einem Bitumen-Voranstrich grundiert. Das ganze musste dann erstmal 24h trocknen, bevor die neue Bitumenbahn aufgeschweißt werden konnte. Im Anschluss hieß es wieder warten, bis die Bahn und die Grundierung unter den Fenstern trocken waren. Dummerweise regnete es kurze Zeit später über mehrere Tage, so dass eine Zwangspause eingelegt werden musste. Der letzte Arbeitsschritt war schließlich das Herstellen der Wandanschlüsse, bei denen Flieseinlagen mit einem Flüssigkunststoff angeklebt wurden.

Wie es mit dem Balkon weitergeht, wissen wir selbst noch nicht. Wichtig war uns erstmal, dass wir im kommenden Winter nicht wieder Gefahr laufen, dass Wasser über den Balkon ins Haus zieht.

17 5 2 0 24
100%

Wochenrückblick

13 Juli 2011

Ding-Dong Es wird mal wieder Zeit für ein paar neue Infos. Nicht, dass hier der Eindruck entsteht, wir sind nun eingezogen und das wars 😉

Es ist noch jede Menge zu erledigen, allerdings sind die Urlaubstage arg geschrumpft und wir müssen uns zur Abwechslung wieder regelmäßig auf Arbeit blicken lassen. Deshalb beschränken sich die Arbeiten am/im Haus derzeit auf ein paar Kleinigkeiten. Und eh genug davon für einen kompletten Artikel zusammen kommen, dauert es seine Zeit.

Nichts desto trotz wird es natürlich auch nach dem Umzug hier immer wieder etwas zu lesen geben. Wir werden zumindest wöchentlich immer mal ein Update schreiben.

(more…)

Wochentelegramm

3 Juli 2011

Am Montag gab es erstmal wieder Internet und Telefon im Haus. Der Techniker von Unitymedia war vor Ort und hat eine neue Anlage installiert. Danach mussten die angeschlossenen Switche zeigen, ob wir auch wirklich alle Netzkabel richtig verlegt und vor allem angeschlossen haben.

Als dann der erste Rechner im OG im Netz hing und die PS3 ihr Firmwareupdate lud war klar, dass wir und der Elektriker alles richtig gemacht haben 🙂

Seit Dienstag waren Fille und Björn wieder da, um weiter am Bad zu werkeln. Die Wände mussten ein letztes mal  gespachtelt und geschliffen werden. Danach wurde gestrichen und die neuen Spots eingesetzt. In der Dachschräge mussten wir aufgrund der zu nah sitzenden Dachsparren auf LED Spots zurückgreifen, da sie im Gegensatz zu Halogen kaum Wärme erzeugen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile auch „warmes“ Licht, so dass der Unterschied kaum bemerkbar ist.

Die Scheibe für das Duschfenster ist ebenfalls schon da, muss aber noch mit entsprechenden Profilleisten befestigt und versiegelt werden.

(more…)

Mjamm, Mjamm *Pling*

2 Juli 2011

Am Mittwoch wurde der zweite Versuch gestartet, die Küche aufzubauen. Diesmal waren die korrekten Sockel geliefert und der Küchenaufbauer konnte loslegen. Als erstes mussten die bereits zusammengeschraubten Schränke wieder zerlegt und mit den neuen Füßen versehen werden. Danach konnten Kochfeld, Ofen und das Spülbecken angeschlossen werden.

Auch der bereits letzte Woche gelieferte Kühlschrank wurde an die Wasserversorgung angeklemmt und in Betrieb genommen. Geniales Teil! Eigentlich wollte ich so einen Klotz nicht, aber es war schon immer Katjas Traum einen Side-by Side Kühlschrank zu haben. Bereits im Februar haben wir das gute Stück bei einer Angebotsaktion bei Saturn gekauft und bis letzte Woche dort (kostenlos!) lagern lassen. Netter Service.

Mittlerweile ist er 3 Tage in Betrieb und wir wollen ihn schon jetzt nicht mehr missen. Die Eiswürfelmaschine ist schon klasse, aber dass das gekühlte Wasser uns „schmeckt“ könnte die ein oder andere Getränkekiste sparen. Wahrscheinlich wird die gesparte Kohle direkt in Alkoholika investiert, so ein Whiskey-Cola auf Eis ist schon gaaaanz weit vorn 🙂

(more…)

« Vorherige SeiteNächste Seite »